a

Verkündzettel der Pfarre Anger vom 17.06.2018 bis zum 23.06.2018

 

Aktuelle Termine

24.06.2018 - Wortgottesfeier
details »

26.06.2018 - Bibel- und Gebetsabend
details »

Alle Termine anzeigen »

 

Valid HTML 4.01 Strict

CSS ist valide!


home - Das meint der Pfarrer
Das meint unser Pfarrer Pfarrer_Johann_Leitner.JPG

Schweigen möchte ich Herr und auf dich warten. Schweigen möchte ich, Herr. Schweigen möchte ich und darüber staunen, dass du ein Wort für mich hast. (Liedtext)

Die Sprache, sich Mitteilen, sich Austauschen gehört wesentlich zum Menschsein. Wie schnell erlernen die Kinder die Sprache und wie schmerzlich ist es, wenn sich ein Mensch nur mehr schwer oder sich gar nicht mehr mitteilen kann. Es braucht die Ansprache, es braucht das Gegenüber, damit Menschsein überhaupt möglich ist. Es braucht das Wort Gottes, es braucht das Hören auf seine Botschaft, damit der Glaube wachsen und groß werden kann. Gott ist der zuerst Redende. Es braucht einen Raum der Stille im Leben, ein Verstummen vor der Größe Gottes, ein immer neues Staunen, damit er zu Wort kommen kann. Zwischenmenschlich verlaufen oft Begegnungen sehr einseitig, wo ein Teil mit seinem Redeschwall den anderen gar nicht zu Wort kommen lässt. Auch Gottes Wort hat es oft nicht leicht bei uns, wenn es in uns nur laut ist und es keine Oase der Stille gibt, wo sein Wort ankommen kann. Jedes Wort wartet auf eine Antwort. Was den Glauben betrifft, sind wir heute oft sehr stumm geworden und wir tun uns schwer, über unseren Glauben zu reden. Dabei braucht es den Austausch zum Aufbau der Glaubensgemeinschaft und zur gegenseitigen Ermutigung. Das weihnachtliche Geschehen betrachten wir immer wieder neu im „Engel des Herrn“ - im Angelus. Dieses Gebet ist so eine kleine Schule des Glaubens. Wir sind im Glauben und im Vertrauen ein Leben lang Lernende. Schauen wir auf die Gottesmutter Maria, wie sie dem Wort Gottes Raum gegeben und wie sie mit ihrem ganzen Ja geantwortet hat. Ja, schweigen möchte ich und darüber staunen, dass du ein Wort für mich hast.

Gesegnete Weihnacht und Kraft und Zuversicht für 2018.

Euer Pfarrer Hans Leitner.