a

Verkündzettel der Pfarre Anger vom 23.07.2017 bis zum 05.08.2017

 

Aktuelle Termine

15.08.2017 - Mariä Himmelfahrt: Gottesdienst und Fußwallfahrt
details »

19.08.2017 - Taufsamstag
details »

Alle Termine anzeigen »

 

Valid HTML 4.01 Strict

CSS ist valide!


home - Das meint der Pfarrer
Das meint unser Pfarrer Pfarrer_Johann_Leitner.JPG

Möge Gott dir von der Quelle, die nie versiegt, zu trinken geben. Gesegnet sei der Lauf deines Lebens. (aus Irland).

 

Wir erleben wieder sehr trockene und heiße Tage, suchen den Schatten und sehnen uns nach Abkühlung und stillen unseren Durst mit frischem Wasser. Ja, es ist eine köstliche Gabe, das Wasser, das aus der Erde hervorsprudelt, das Wasser, das in einem sanften Regen die Erde tränkt und die ganze Kreatur leben lässt.So singt Franziskus zu Recht von der Schwester Wasser, die nützlich, demutsvoll und keusch ist und den Durst löscht, wenn wir ermüdet sind.

 

Besorgniserregend klein werden die Quellen oder versiegen überhaupt durch die anhaltende Hitze. Wo das Wasser fehlt, wird das Leben dürr oder es stirbt überhaupt.

 

Im Gespräch der Samariterin mit Jesus am Jakobsbrunnen wird deutlich, wie lebensnotwendig dieses köstliche Nass aus dem Brunnen ist und wie unverzichtbar der innere Brunnen ist, damit die Seele leben und so manche dürre und schweißtreibende Wegstrecke überstanden werden kann. Jesus lädt uns ein, zu ihm zu kommen, indem er spricht: „Wer Durst hat, komme zu mir und es trinke, wer an mich glaubt.“ Wie die Schrift sagt: „Aus seinem Inneren werden Ströme von lebendigem Wasser fließen.“

 

Unsere Gegend ist beschenkt mit Orten, wo heilsames, lebendiges Wasser fließt und uns einlädt zu kommen, um den körperlichen und auch den inneren Durst zu stillen. Eine Einladung spricht Heilbrunn aus, auf Quellensuche zu gehen und sich auf den neuen HeilBRUNNweg einzulassen. So wünsche ich uns in diesen Sonnentagen immer wieder einmal eine erfrischende Quelle.

Euer Pfarrer Hans Leitner.